Seitenbereiche
Wir sind für Sie da...
Mit uns sind Sie auf der richtigen Seite!

Zweitwohnung am Beschäftigungsort

BFH stärkt Rechte der Steuerzahler
BTB

Unterkunftskosten

Als Aufwendungen im Zusammenhang mit einer Zweitwohnung am Beschäftigungsort – der Gesetzgeber spricht hier von „Unterkunftskosten“ – können die „tatsächlichen Aufwendungen für die Nutzung der Unterkunft angesetzt werden“, höchstens aber € 1.000,00 pro Monat (§ 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 Einkommensteuergesetz/EStG). Das Gesetz bestimmt nicht näher, welche Aufwendungen zu den Unterkunftskosten gehören. Die Finanzverwaltung rechnete bislang praktisch „alles“ dazu.

BFH-Rechtsprechung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat im aktuellen Urteil vom 4.4.2019 (VI R 18/17) Aufwendungen für Einrichtungsgegenstände und Hausrat vom Begriff der Unterkunftskosten herausgenommen. Im Streitfall machte ein Steuerpflichtiger neben den Mietkosten auch Kosten für Einrichtungsgegenstände und Haushaltsartikel geltend. Die Finanzverwaltung begrenzte alle Aufwendungen auf € 1.000,00 pro Monat. Zu Unrecht, wie der BFH jetzt entschieden hat.

Fazit

Zu den beschränkt abziehbaren Unterkunftskosten zählen nur die Miete, die Nebenkosten, Kosten für Kfz-Stellplätze, Sondernutzungen für Gärten usw. Die Nutzung von Einrichtungsgegenständen und Haushaltsartikel kann nicht mit der Nutzung der Unterkunft gleichgesetzt werden. Diese Aufwendungen können zusätzlich und unbegrenzt nach den allgemeinen Regeln des Steuerrechts entweder sofort, wenn es sich um geringwertige Wirtschaftsgüter handelt, oder über die Nutzungsdauer verteilt als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Stand: 29. Juli 2019

Bild: Benjamin LEFEBVRE - stock.adobe.com

Erscheinungsdatum:

Weitere aktuelle Artikel

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Mandantschaft,

das Corona-Virus stellt uns alle vor neue Herausforderungen.  Die BTB Steuerberatung wird sich diesen Herausforderungen stellen und zusammen mit Ihnen positiv in die Zukunft schauen.

Dennoch möchten wir Sie bitten, die persönlichen Besuche in unseren Niederlassungen auf das notwendige Minimum zu reduzieren. Dieses dient nicht zuletzt Ihrem Schutz, aus Verantwortung gegenüber Ihnen und Ihrer Gesundheit und dem Schutz unserer Mitarbeiter.

Um in der Zwischenzeit mit Ihnen in Kontakt bleiben zu können, werden wir Ihnen die Möglichkeit für Video-Meetings bzw. eine Chat-Kommunikation anbieten. Bitte beachten Sie dazu unsere weiteren Informationen auf www.btb-steuerberatung.de bzw. in unserem Google-Eintrag.

Zusätzlich möchten wir Sie auf die Möglichkeit der digitalen Einlieferung von Buchhaltungsunterlagen über DIGI-BEL und BTBCLOUD hinweisen. Sprechen Sie uns bitte hierzu zeitnah an.

Ihr Team der BTB Steuerberatung

OK